* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   13.03.13 03:51
    Nothing ganst dre - but
   13.03.13 03:51
    At the fag finish with t
   13.03.13 03:52
    Nothing ganst dre - but
   13.03.13 03:52
    Nothing ganst dre - but
   13.03.13 03:53
    Beats by dre beats by dr
   4.06.16 04:44
    fbkg7d yyfwlotfyxgx, [u






Etwas über mich.

Okay.

Ich brauche einfach ein Tagebuch oder sowas. Und da mir vom Von-Hand-Schreiben schwindlig wird, ist das vielleicht etwas besseres. Wieso kann man auf dieser verdammten Seite nicht anständig einen Abschnitt nach unten wechseln?! Muss ich halt so von mir erzählen. Oder nee, es sieht immer noch weniger bescheuerter aus, wenn ich einen Absatz mache, als wenn ich keinen machen würde.

Meine Eltern haben es wahrscheinlich nur gut mit mir gemeint. Sie haben mir einen Vornamen gegeben, den einst der Prinz von Vietnam getragen hat. (Und hey, mein Name ist für Mädchen und Typen geeignet, also denkt bitte nicht, dass ich einer bin!) Mein Nachname is irgendwie auch nicht schlecht. So Italienisch. Aber eigentlich passen diese zwei Nämen komplett nicht zu mir. Also nenne ich mich Sheryl. Ich nenne mich Sheryl, ihr nennt mich Sheryl, ok? Soweit, sogut. Jetzt wird's komplizierter. - Ich will gar nicht Sheryl heissen. Es ist nur ein Name, der im Moment mttelmässig zu mir passt. Ich hätte da einen anderen Namen bereitgelegt. Ein Name, den ich mir zuerst verdienen muss.

Robyn Thuan.

So sollen sie mich irgendwann mal nennen. Und bis dahin bin ich einfach Sheryl Océane. Oh shit, jetzt wollte ich eigentlich was anderes über mich erzählen, aber wenn ich jetzt schon wieder einen Abschnitt machen würde, würde das bekloppt aussehen. Also, dann so: Ich tanze. Nicht in einer Gruppe oder so. Auch keinen besonderen Tanzstil. Ich schliesse die Augen und lasse meine Kraft durch Bewegungen heraus. Ich versuche zu fühlen, wie ich mich bewegen muss. Kennt ihr das Sprichwort aus Step Up 3? "Die Einen lernen zu Tanzen. Die Anderen werden dazu geboren." Und genau so will ich sein. Dazu geboren um zu Tanzen. Und möglicherweise könnte ich es auch schaffen, wenn ich mich komplett auf das innere Mädchen konzentriere, dass ich bin. Womit wir schon beim nächsten Thema wären. Ich bin viele Mädchen. Ich meine, ok, bei allen Leuten ist es so. Nennen wir die Peron mal John. Es gibt einen fröhlichen John, einen depressiven john, einen verrückten John, einen Streber-John, einen faulen John, einen aggressiven John, einen John der sich nach der Freiheit sehnt, einen John der Bauarbeiter werden will usw. Und den meisten Personen gelingt es auch, ihre inneren Ichs zu einem Ganzen zusammenzufügen. Nun, mir gelingt das nicht. Ich kann machen was ich will, ich bin soviele verschiedene Mädchen gleichzeitig. Und eine ist komplizierter als die andere. Aber ich liste sie euch ein anderes Mal auf. Heute will ich euch nur einen vagen Eindruch verschaffen und euch dieses Mädchen zeigen, wie sie ein Aussenstehender, einer der nicht in ihrem Körper lebt (wahrscheinlich) sieht:

Wie schon gesagt, ich tanze. Ich singe auch. Ich spiele Klavier, Gitarre, Blockflöte und Mundharmonika, ein bisschen Geige vielleicht auch noch. Ich spreche fliessend Deutsch, Englisch, Vietnamesisch, Italienisch und Französisch, dann stockend Portugiesisch, Türkisch und Chinesisch. Meine Noten sind ausgezeichnet, einfach mit Latein stehe ich auf dem Kriegsfuss. Schwöre, dieser Scheiss wird mir noch meine Schulkarriere vermasseln. Ich schreibe gerne Aufsätze und Diktate (aber nur auf Deutsch!!!), liebe den Musik- und Geschichtsunterricht. Biologie, Mathematik und Geografie ist zum Einschlafen. Ich zeichne auch ziemlich gerne, ich gebe auch gerne damit an, will heissen sie werden in der Schülerzeitung als Titelbilder und Dekoration auf den  Seiten verwendet. (Okay, es hört sich ein bisschen seeehr eingebildet an. Naja, ist es ja auch.) Was gibt's denn noch? Ich werde in 3 Jahren ein Austauschjahr in Vancouver machen, ich werde nächstes Jahr ins Gymnasium wechseln, war einmal ein Emo (dazu in einem anderen Eintrg) und bin ziemlich zufrieden mit meinem Aussehen, will heissen, dass viele mich für eine eingebildete Tusse halten und ich gebe zu, dass ich mich auch ziemlich oft wie eine verhalte. Oh verdammt, ich will jetzt endlich einen anständigen Absatz machen! Wahrscheinlich sieht es dann ganz normal aus, wenn man den Text auf meinem Blog liest. Hmpf. Ach ja, ich fluche seehr oft.

So Leute. Ich denke so sehe ich für einen Fremden aus. Eine eingebildeter, oft fluchender, sich für etwas besseres haltenden Streber, der sich immer versucht bei den Lehrer einzuschleimen. Aber ich schwöre euch bei meinem Namen, den ich noch nicht genannt habe, dass ihr mich noch besser kennenlernen werdet, als es jeh eine Person auf dieser Welt getan hat.

Was gibt's denn jetzt noch zu sagen?

Bis zum nächsten mal, Sheryl.

23.5.11 19:18
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung